Von Händen und Musikern

Mein Projekt »Von Händen und Menschen« startet in die zweite Phase: Der Fokus liegt auf Musikern und deren Händen.

Musikerhände sind etwas ganz Besonderes. Sie gestalten Musik. Gleichzeitig zeichnen sowohl ihre Musik als auch ihre Instrumente die Hände.

Eng sind zuweilen die Garderoben, in denen mir die Künstler nach ihrem Konzert die Chance geben, ihre Hände als Skulptur festzuhalten. Dunkel zuweilen auch. Und auch diese Momente halte ich im Foto fest, so sieht es zum Zeitpunkt des Abformens aus.

Jaz Coleman

Die Serie startet mit Jaz Coleman, dem Sänger und Keyborder der britischen Band Killing Joke. Jaz Coleman ist einer von vier Gründern der Band, die 1979 in Cheltenham (England) ihr erstes Konzert gab.

Foto die abgeformten Hände von Jaz Coleman
Die abgeformten Hände von Jaz Coleman
Foto: Jaz Coleman lässt seine Hände abformen
Jaz Coleman von Killing Joke lässt seine Hände abformen

Briston Maroney

Briston Maroney ist ein junger amerikanischer Singer-Songwriter, aufgewachsen in Knoxville, Tennessee.

Mit seiner Band gab er im Brüsseler Kulturzentrum Botanique ein Konzert – und direkt nach dem energiegeladenen Auftritt durfte ich seine Hände und die seiner Bandmitglieder abformen.

Foto: Die fertigen Handabformungen Briston
Die Handabformungen Briston Maroneys und seiner Bandmitglieder
Foto: Briston Maroney und seine Bandmitglieder lassen ihre Hände abformen
Briston Maroney und die Bandmitglieder lassen ihre Hände abformen